Interkulturelle Wetterau

claim
  • Geschichten von Flucht und Neuanfang

    Im Rahmen der Interkulturellen Wochen in der Wetterau trafen sich vierzig Frauen, um sich über Flucht und Ankommen auszutauschen. Sie folgten der Einladung des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit und des Frauenzentrums Wetterau. Vier Frauen aus Afghanistan, Syrien, Iran und  Deutschland ...

  • Bildungskoordinatoren nehmen Arbeit auf

    Kinga Bichler und Dr. Gerd Ulrich Bauer heißen die beiden Bildungskoordinatoren, die seit dem 1. September für zwei Jahre die Bildungsangebote im Wetteraukreis für Flüchtlinge koordinieren sollen.

    Ziel ist es, die Integration von Zugewanderten zu erleichtern, indem passgenaue Bildungsangebote auf kommunaler ...

  • Fahne für Vielfalt und Toleranz weht vor dem Friedberger Kreishaus

    Pünktlich zu Beginn der Interkulturellen Woche am heutigen Freitag, 16. September 2016, hat Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel die Flagge für Vielfalt und Toleranz vor dem Friedberger Kreishaus gehisst.

    Noch bis zum 16. Oktober werden die Interkulturellen Wochen mit einer Vielzahl von ...

  • Ausweisung bestätigt Rocker muss künftig kleinere Runden fahren

    Die Freizügigkeit hat in der Europäischen Union einen hohen Stellenwert. Doch es gibt auch dafür Grenzen, nämlich dann, wenn man sich so gar nicht an die Gesetze des Gastlandes hält. Diese Erfahrung hat jetzt ein Luxemburger gemacht, den die Ausländerbehörde ...

  • Langes Warten im Ausländeramt

    Die Wartezeiten in der Ausländerbehörde des Wetteraukreises sind immens. Manche Flüchtlinge warten schon ab 6.30 Uhr vor der Tür und müssen trotzdem abgewiesen werden, weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Ausmaß der Arbeit nicht leisten können.

    „Der Flügelschlag eines Schmetterlings verursacht ...

Vielfalt und Integration

Die Chancen der Diversität

Wir leben in einer von Vielfalt geprägten Gesellschaft. Unterschiedliche Lebensmodelle und Lebensbedingungen prägen das Bild dieses Landes. Verschiedene Einflussfaktoren wie beispielsweise die Globalisierung, die demografischen Änderungen, der Wandel der Werte, die Flexibilisierungen in der Arbeitswelt, die Migrationsbewegungen, verschiedene rasante technische Entwicklungen und sich verändernde Rollenverständnisse lassen die Gesellschaftsstruktur immer vielfältiger werden. 

Ein Teil dieser Vielfalt sind die über 60.000 Menschen mit Migrationshintergrund, die im Wetteraukreis leben. Die Integration dieser Menschen hat eine wichtige Bedeutung für unsere Gesellschaft. Genauso wichtig ist es aber, die Frage zu beantworten: Wie schaffen wir es, unsere Strukturen so zu modernisieren, dass ein zeitgemäßer Umgang mit unserer vielfältigen Gesellschaft erfolgreich möglich wird? 

Dies wird gelingen, wenn wie die Vielfalt als Ressource und Chance begreifen und sie für die, nicht zuletzt durch den demografischen Wandel, notwendig gewordenen Veränderungen nutzbar machen.