Interkulturelle Wetterau

claim

"WIR" im Wetteraukreis

Der Wetteraukreis beschäftigt seit 2014 im Rahmen des Landesprogramms „WIR“ eine Koordinatorin. Ihre zentrale Aufgabe ist die Interkulturelle Öffnung der Verwaltung. Diese beschreibt einen Prozess, mit dem die Verwaltung der Vielfalt der heutigen Gesellschaft Rechnung trägt. Bestehende Strukturen sollen kritisch analysiert und im Sinne einer Organisationsentwicklung verändert werden.

Ziel ist es, der gesamten Bevölkerung einen gleichberechtigten Zugang zur Verwaltung als Arbeitgeber und zu ihren Angeboten zu ermöglichen. Bürgerinnen und Bürger wie auch die Mitarbeitenden untereinander sollen Anerkennung, Wertschätzung und Gleichbehandlung erfahren – unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion, Weltanschauung und Herkunft. Im  Rahmen eines partnerschaftlichen Dialogs sollen alle Interessengruppen bei  Entscheidungsprozessen mitwirken können.

Wir wollen, dass sich die Vielfalt der Gesellschaft  in der Kreisverwaltung widerspiegelt, und zwar sowohl beim Personal als auch bei der Organisation und bei den Angeboten. Wir betrachten Interkulturelle Öffnung als große Ressource und Chance, um unsere Organisation innovativ, effektiv und zukunftsfähig auszurichten. Dies haben wir mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt öffentlich gemacht.

Weitere Informationen:

Opens external link in new windowCharta der Vielfalt

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachbereich Jugend und Soziales Ockstädter Straße 3-5
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Franziska Walter Telefon 06031 83-3033 Fax 06031 83-913033 E-Mail Franziska Walter